Verstärkung im technischen Bereich

Mit der Zielsetzung, den Service rund um den Bereich des technischen Supports und Reklamationen für unsere Kunden auszubauen, haben wir mit 01. Juli unser Team in Deutschland erweitert.

In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen unseren neuen Kollegen Richard Froelian vor und schildern, wie wir unsere Serviceleistungen ausbauen werden. „Mit über 30 Jahren Erfahrung in der KFZ Branche ist Richard eine hoch qualifizierte Ergänzung für unser Team und bringt kostbare Erfahrungswerte mit sich. Wir wollen unseren Kunden nicht nur Ersatzteile, sondern Lösungen liefern. Dabei wird Richard Froelian uns eine wertvolle Hilfe sein“, so André Leschinski.


 

Richard Froelians Hintergrund und seine Rolle bei Triscan
Richard startete seine Karriere in der Automobilbranche vor 34 Jahren mit einer Lehre bei der Ford Niederlassung in Hagen. Nach 10 Jahren wechselte er zu einer freien Werkstatt in Werdohl. „Während meiner Zeit in der freien Werkstatt hatte ich natürlich mit allen Automarken auf dem deutschen Markt zu tun und habe Triscans Produkte regelmäßig gekauft und eingebaut. Ich freue mich meine Zusammenarbeit mit Triscan jetzt von der anderen Seite aus fortzuführen“.

Während seiner langen Laufbahn hat Richard viele Erfahrungswerte mit komplexen Produkten, sowie zum Beispiel AGR-Ventilen, Lenkgetriebe und Servopumpen, gesammelt. „Speziell bei Fragen zu solchen komplizierten Produkten sind wir froh jetzt einen Kollegen mit Richards Expertise in Deutschland zu haben“. sagt Asger Thybo Geertsen – Triscans Produkt Team Manager.

„Mir ist es wichtig, dass unsere Kunden auf technische Fragen schnellstmöglich eine Antwort erhalten. Aktuell ist das AGR Ventil 8813 29102 / VAG OE-nr. 03L131512DQ ein großes Thema auf dem deutschen Aftermarket. Haben Sie also eine Frage zu diesem oder zu einem anderen technischen Thema, kontaktieren Sie mich gerne Montag – Freitag 9:30-17 Uhr per Telefon oder Email.

Tel.:            +49 170 7333 005
E-Mail:      rif@triscan.de
 
„Mit der gelungenen Eröffnung wurde in Iserlohn ein sehr gute Basis geschaffen. Wir wollen dieses Setup nutzen und weiter mit voller Kraft voraus fahren, um in dem Kundenservice und der Reklamation ähnliche Ergebnisse wie im Bereich der Warenrückgaben zu erlangen, wo wir nach der Lagereröffnung die durchschnittliche Bearbeitungszeit auf unter 48 Stunden gesenkt haben. Die Verstärkung im Bereich Technik und Gewährleistung erlaubt es uns in Zukunft noch näher mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten“, so André Leschinski.