NEU - Über 60 Referenzen bei AGR-Kühler

Einige Fahrzeugmodelle sind mit einem AGR-Kühler zur Kühlung der Abgase ausgestattet, der zum AGR-Ventil hochgeführt wird. Obwohl das AGR-Ventil und der AGR-Kühler häufig zu einer Einheit zusammengefasst sind, kann der AGR-Kühler in den Fällen, in denen er undicht geworden ist, häufig separat ausgetauscht werden. Wir starten jetzt ein umfassendes Programm mit mehr als 60 AGR-Kühlern in OE-Qualität.
 
AGR-Kühler (Teile-Nr. 881310104) für z.B. Citroën, Fiat Ford, Peugeot und Volvo
 
 
Ein undichter AGR-Kühler kann den Motor - einschließlich des Turboladers - erheblich beschädigen und in einigen Fällen sogar einen Brand im Ansaugkrümmer verursachen. Es ist daher wichtig, dass er sofort ersetzt wird, wenn Undichtigkeiten aufgetreten sind. Es kann jedoch schwierig sein, ein Leck in einem AGR-Kühler zu erkennen, da das Leck sich selten mit deutlichen oder äußeren Anzeichen bemerkbar macht. 
 
Der Citroën DS5 ist eines der vielen Modelle, für die wir einen AGR-Kühler haben
 
Das folgende Verfahren kann eventuell angewendet werden: 

1. Versuchen Sie nach Möglichkeit, den Ausgang des AGR-Kühlers mit einem Endoskop zu untersuchen. Wenn die Rußablagerung feucht erscheint, deutet dies auf ein Leck hin 
2. Führen Sie eine Druckprüfung des Kühlersystem bei warmem und kaltem Motor bei 1,5 bar durch
3. Wenn der Druckverlust nach 10 Minuten größer als 0,2 bar ist, deutet dies auf eine Undichtigkeit hin
4. Wenn ausgeschlossen werden kann, dass es sich bei dem Leck um ein externes Leck handelt, deutet dies auf einen undichten AGR-Kühler hin
 

Ein alternatives Verfahren – allerdings nur für Fahrzeuge, bei denen die Anschlüsse für Zufuhr und Ableitung abgekoppelt werden können:

1. Den AGR-Kühler abmontieren, ohne die Anschlüsse zum Kühlsystem zu lösen 
2. Setzen Sie das Kühlsystem einem Druck von 1,5 bar aus
3. Blasen Sie Druckluft durch das eine Ende und beobachten Sie, ob am anderen Ende Kühlmitteltröpfchen austreten
 
ACHTUNG! Bei Fahrzeugen mit separater elektrischer Wasserpumpe für den AGR-Kühler sollte die Funktion der Wasserpumpe nachträglich immer auf Fehler überprüft werden – sehen Sie hierzu auch unseren Artikel über Zusatzwasserpumpen hier.
 
Besondere Vorsicht bei BMW Dieselmotoren
Bei mehreren BMW-Modellen mit den Motorkennbuchstaben B47x, N47x und N57x (4- und 6-Zylinder-Dieselmotoren aus den Jahren 2012 bis 2017) sind die folgenden Probleme aufgetreten:
  • Geruch nach verbranntem Kunststoff
  • Beim Beschleunigen treten Zündstörungen/Aussetzer auf
  • Der Ansaugkrümmer schmilzt an mehreren Stellen
  • Die Motorsteuerung speichert den Fehlercode 290A00 – die gemessene Luftmasse ist zu hoch im Vergleich zur berechneten Luftmasse
 
Das Problem tritt typischerweise auf, wenn der AGR-Kühler undicht wird und Kühlmittel in den Einlasskrümmer leckt. Durch das eindringende Kühlmittel löst sich Ruß im Krümmer auf. Wenn die gelöste Ruß-Masse heiß wird – z.B. während der Fahrt auf der Autobahn – kann sie sich entzünden und einen Brand im Ansaugkrümmer auslösen.
 
BMW bietet den Austausch des AGR-Kühlers, die Kontrolle und Reinigung des Ansaugsystems sowie die Aktualisierung der Software und den Austausch des Krümmers bei Verbrennungen an. Das Angebot von BMW gilt für alle 4-Zyl. Motoren produziert 04/2015 bis 09/2016 und 6-Zyl. Motoren produziert 07/2012 bis 06/2015. Es sind jedoch auch Probleme bei Modellen mit anderen Produktionsdaten aufgetreten.
 
Aufgrund der oben genannten Probleme und der schwerwiegenden Folgen haben wir uns entschieden, den AGR-Kühler nicht in unser Programm aufzunehmen. Wir empfehlen Werkstätten, Kunden direkt an BMW zu verweisen.